GenussTester Michaela Antonitsch über den Seewirt Spiess in Maltschach

[26. September 2013 - Allgemein, Restaurant]


Almrind aus den Nockbergen, Lavanttaler Apfelwein und Kärntner Lax’n: Beim Seewirt Spiess am Maltschacher See bekommt man allerhand Gutes aus Kärnten serviert. Das zeigt sich auch an den vielen Gütesiegeln (von AMA bis Kärntner Genusswirt), über die das Haus verfügt. Wir haben uns vorab auf der Homepage des Seewirts informiert und wurden nicht enttäuscht: Die Qualität der Speisen spricht für sich, auch die Auswahl ist groß.

PICT0894


Das Lokal liegt direkt am Maltschacher See, es gibt eine große Wiese zum Baden für die Gäste. Ein absoluter Geheimtipp also für alle, die einen Ausflug an den See mit gutem Essen verbinden möchten. Aber Vorsicht: Wer sich in der Gegend nicht auskennt, könnte Schwierigkeiten bei der Anfahrt haben! Wir haben den Seewirt jedenfalls nicht auf Anhieb gefunden, die Beschilderung könnte besser sein. Dafür wurden wir aber mit ausgezeichnetem Essen entschädigt! Ob Nudelteller oder Lax’nfilet: Das Essen war wirklich gut.

Auch sonst war es ein gelungener Ausflug für uns. Das Personal war freundlich, für Kinder wird ein großer Spielplatz geboten und das Lokal macht insgesamt einen sehr guten Eindruck. Wir können den Seewirt Spiess mit gutem Gewissen weiterempfehlen!