Frischer Genuss

[9. Juli 2012 - Restaurant, Wirtshaus]

Im ersten Moment mag das kleine, zentral gelegene Lokal in Hermagor vielleicht wie ein Café erscheinen. Man sollte sich jedoch nicht täuschen lassen. Hans-Jürgen Frischer hat hier ein sympathisches Speiselokal mit bodenständiger Küche geschaffen. Das Ambiente verbindet gelebte Gastlichkeit mit gemütlicher Gasthausatmosphäre. Der Wirt und seine Frau sind mit Leib und Seele dabei – das merkt man sofort und wir fühlen uns hier wohl.

Die Karte hält sich an regionale Spezialitäten und man versucht über Produkte der Region heimische Qualität einzubinden, was jedoch nicht immer konsequent umgesetzt wird (Erdbeeren im Winter sind dann doch zu viel des Guten – unten mehr davon).

Als Vorspeise probierten wir eine ausgezeichnete Zwiebelsuppe, die absolut überzeugte. Ebenso der Vogerlsalat mit warmen Kartoffel und Speckwürfel, der durch ein raffiniertes Dressing geschmacklich total aufgewertet wurde.

Der Hauptgang konnte dann leider nicht ganz mithalten.

War der Koch vielleicht verliebt?

So war der Zwiebelrostbraten fast ein wenig versalzen. Die Qualität des Fleisches war  jedoch ausgezeichnet. Schad´drum!

Der Ofenkartoffel mit Lachs war gut zubereitet, störten hier leider nur die Erdbeeren als Dekoration, an denen wir uns in dieser Region erst im Sommer erfreuen wollen. Dann jedoch umso mehr – aber vielleicht nicht unbedingt in Kombination mit Lachs und Kartoffel.

Alles in allem haben wir uns doch sehr wohlgefühlt und freuen uns über ein ausbaufähiges, junges Lokal im Gailtal.

Hier geht´s zum Video: