1. Österreichischen Aeropress Meisterschaften

[14. Oktober 2013 - Allgemein]

Vergangene Samstag ging´s rund in den Klagenfurter City Arkaden, denn zu Gast waren die besten Baristi aus ganz Österreich. Gesucht wurde der erste Österreichische Aeropress Meister, die hohe Kunst der manuellen Kaffeezubereitung wollte gekrönt werden. Auch für die zahlreichen Besucher eine feine Sache, konnte man den Profis doch wirklich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Doch was ist Aeorpress genau?

IMG_8965

© WKO/Krainz

„Dabei handelt es sich um eine Zubereitungsmöglichkeit für Filterkaffee, für die ausschließlich Muskelkraft und ein einfaches Gerät benötigt werden“, erklärt Reinhard Grebien, der als zweifacher Kaffee-Vize-Weltmeister in der Jury saß und gemeinsam mit zwei anderen AeroPress-Experten die Arbeiten beurteilte. „So kann der Kaffee sehr fein gemahlen werden, die Aromastoffe werden schneller gelöst und es gelangen weniger Bitterstoffe in den Kaffee.“

Staatsmeister kommt aus Wien, Kärntner auf drittem Platz

 aeropress

Zum neuen Meister wurde schließlich Boris Ortner, der das Café „Kaffeemodul“ in Wien betreibt und auch dort auf die Zubereitung mit AeroPress setzt, gekürt. „Ein sehr guter Kaffee erfordert viel Arbeit“, bringt es der erste österreichische AeroPress-Staatsmeister auf den Punkt.

Auch Kärnten war mit zwei Teilnehmer stark vertreten: Hannes Zvitkovits, Fachlehrer an der Kärntner Tourismusschule in Villach, und die Feldkirchnerin Isabelle Nazar (Schülerin an der KTS Villach) bewiesen, dass auch in Kärnten ausgezeichneter Kaffee gebrüht wird.